check-circle Created with Sketch.

Die Fachstelle

Die Fachstelle hat zum Ziel, Kinder und Jugendlichen aus stationären Einrichtungen der Erziehungshilfe in NRW dabei zu unterstützen, ihr Recht auf Beteiligung wahrzunehmen. Wir beraten junge Menschen zu ihren Rechten und Beteiligungsmöglichkeiten. Einrichtungen und Jugendämter unterstützen wir bei Fragen zum Thema Beteiligung und bei der Entwicklung neuer Umsetzungsideen.

Ein besonderer Schwerpunkt der Fachstelle liegt auf der Entwicklung von Beteiligungsmöglichkeiten über die einzelne Einrichtung hinaus.

Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen.

Wer soll gehört werden?

Die Fachstelle „Gehört werden!“ richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen, die in Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe in NRW leben. Mit unseren Angeboten bieten wir die Möglichkeit, sich über die eigene Einrichtung hinaus mit anderen jungen Menschen auszutauschen und sich einzumischen.

Was ist das Ziel?

Kinder und Jugendliche haben das Recht, sich an allen Themen, die sie und ihr Leben betreffen, zu beteiligen. Wir stellen jeden Tag fest, dass die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen neue und kluge Ideen bringt.

Das Ziel von "Gehört werden!" ist, junge Menschen mit ihren Wünschen, Ideen und Perspektiven ernst zu nehmen und anzuhören. Das soll über die einzelne Einrichtung hinaus in den Regionen, auf der Ebene des Bundeslandes NRW und bundesweit passieren.

Gemeinsam stark sein!

Es gibt Themen, die für alle wichtig sind und für die sich Kinder und Jugendliche gemeinsam einsetzen können. Der Austausch untereinander ermöglich dabei ein "voneinander lernen". Häufig bringt der Blick über den eigenen Tellerrand neue Ideen für die Lösung eines Problems.

Im Austausch untereinander wird deutlich, wie der Alltag in anderen Wohngruppen aussieht und welche Veränderungsmöglichkeiten bestehen. Bei Veranstaltungen und Workshops bietet "Gehört werden!" Raum, sich über Themen auszutasuchen, gemeinsame Ideen zu entwickeln und sich stark zu machen.

Außerdem unterstützt und begleitet die Fachstelle die Interessenvertretung Jugend vertritt Jugend (JvJ NRW). JvJ NRW besteht aus elf gewählten Kindern und Jugendlichen. Sie sind die Stimme der jungen Menschen in Einrichtungen der Erziehungshilfe. Sie bearbeiten Themen, die ALLE betreffen, setzen sich ein und verschaffen sich Gehör. Mehr zu  JvJ NRW ist hier zu finden.

Unsere Angebote

Wir wollen Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Angeboten die Möglichkeit zur Beteiligung geben und sie über ihre Rechte informieren:

  • Wir organisieren Veranstaltungen und Workshops
  • Wir bieten Einrichtungsbesuche an, um vor allem mit den jungen Menschen zu o.g. Themen ins Gespräch zu kommen.
  • Wir haben ein Büro in Münster und eins in Köln, wo wir erreichbar sind, wenn es Fragen gibt oder Ideen geäußert werden sollen.
  • Hier auf unserer Homepage gibt es mehr Informationen über die Kinderrechte und Beteiligung.
  • Um neue Wege zu finden, die die Themen Beteiligung und Kinderrechte voranbringen, brauchen wir die wahren Experten und Expertinnen: die Kinder und Jugendlichen in den Einrichtungen. Habt ihr Ideen, wie sich junge Menschen aus stationären Einrichtungen in NRW besser beteiligen können? Dann meldet euch bei uns!

Unsere Kontaktdaten sind weiter unten auf dieser Seite zu finden.

Alle Informationen zur Fachstelle in unserem Flyer, den wir auch gerne über den Postweg zusenden. Einfach melden!

Flyer

Newsletter

Haben Sie Interesse an aktuellen Informationen rund um die Fachstelle "Gehört werden!"? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!